bedeckt München

Kriminalität - Leipzig:Frau in Leipzig getötet: Tatverdächtiger macht keine Angaben

Deutschland
Der Schriftzug "Polizei" ist vor einem Polizeirevier zu sehen. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Leipzig (dpa/sn) - Nach dem gewaltsamen Tod einer 61-Jährigen in Leipzig schweigt der Tatverdächtige. Der 30-Jährige macht keine Angaben zum Tatvorwurf, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Freitag auf Anfrage mitteilte. Der Mann war am Donnerstag festgenommen und einem Haftrichter vorgeführt worden. Dieser hatte Haftbefehl wegen des Verdachts des Totschlags erlassen.

Die Leiche der Frau war am 1. Oktober in ihrer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus entdeckt worden. Laut vorläufigem rechtsmedizinischen Gutachten war die 61-Jährige Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. Die genaue Todesursache sowie Hintergründe zur Tat und ob sich Opfer und Tatverdächtiger kannten, wollte die Staatsanwaltschaft zum derzeitigen Zeitpunkt nicht mitteilen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema