Süddeutsche Zeitung

Kriminalität - Kall:Männergruppe randaliert in Kall-Scheven

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Kall-Scheven (dpa/lnw) - Mehrere Männer sind am Donnerstagabend grölend durch Kall-Scheven im Kreis Euskirchen gelaufen und haben dabei in dem Ort randaliert. Ein Zeuge habe am späten Abend die Polizei gerufen, nachdem die Männer eine Fritteuse gegen eine Hauswand warfen, heißt es in einer Mitteilung der Polizei.

Außerdem sei in einer Bushaltestelle ein Feuer gelegt worden, was der Zeuge aber den Angaben zufolge löschen konnte. Am Bürgerhaus sollen die Männer einen Schaukasten mit einem Stehtisch eingeworfen haben, außerdem sollen sie mehrere Hinweisschilder in dem Dorf beschädigt haben. Die Polizei stellte mit Hilfe der Beschreibung des Zeugen vier Tatverdächtige zwischen 15 und 25 Jahren fest. Wie hoch der Schaden ist, war zunächst nicht bekannt. Gegen die Männer wurden Strafanzeigen gestellt.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-200501-99-907891
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
Direkt aus dem dpa-Newskanal