bedeckt München 26°

Kriminalität - Hannover:Mann soll mit Pflasterstein auf Gegner eingeschlagen haben

Hannover (dpa/lni) - Weil er mit einem Pflasterstein auf einen 28-Jährigen eingeschlagen haben soll, ermittelt die Polizei wegen versuchter Tötung gegen einen 59 Jahre alten Mann. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, bemerkte eine Streife den 28-Jährigen mit stark blutender Kopfwunde. Rettungskräfte versorgten den verletzten Mann, der anschließend ins Krankenhaus kam. Laut erster Befragung wurde er am Samstagmorgen hinterrücks mit einem Pflasterstein niedergeschlagen. Mehr wollte er nicht sagen. Weitere Zeugenaussagen ergaben, dass ein 59-Jähriger als mutmaßlicher Täter in Betracht kommt.