bedeckt München 31°

Kriminalität - Hannover:Dieb verliert Ausweis auf der Flucht

Buntes
Geldscheine ragen aus einem Geldbeutel heraus. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hannover (dpa/lni) - Ein Meisterstück war das nicht: Neben der Beute hat ein Ladendieb im Hauptbahnhof Hannover bei einem Gerangel ausgerechnet seinen Ausweis verloren. Wie die Bundespolizei am Mittwoch mitteilte, wurde der 24 Jahre alte Dieb am Dienstagabend in einer Drogerie im Hauptbahnhof beim Diebstahl beobachtet. Ein 22 Jahre alter Ladendetektiv sah demnach, wie der junge Mann eine Parfümflasche für 75 Euro einsteckte - und verschwinden wollte, ohne zu bezahlen. Am Ausgang stellte ihn der Detektiv. Der Dieb wehrte sich heftig, er schlug und trat den Detektiv.

Schließlich flüchtete er, allerdings zeigte ihn der 22-Jährige bei der Bundespolizei an - und lieferte die Personalien dank des verlorenen Ausweises gleich mit. Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und räuberischen Diebstahls ein.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite