bedeckt München 20°

Kriminalität - Greifswald:Staatsschutz ermittelt wegen Schweinekopf vor Islam-Zentrum

Deutschland
Polizeifahrzeuge stehen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Greifswald (dpa/mv) - In Greifswald sollen Unbekannte einen abgetrennten Schweinekopf am Wochenende vor einem Fenster des Islamischen Kulturzentrums abgelegt haben. Der Staatsschutz ermittelt nun wegen des Verdachts der Beschimpfung von Bekenntnissen, Religionsgesellschaften und Weltanschauungsvereinigungen, wie die Polizei in Neubrandenburg am Dienstag mitteilte. Der Vorfall sei am Dienstag per E-Mail angezeigt worden.

Nach Angaben des Vereins, der das islamische Kulturzentrum betreibt, habe der Schweinekopf bereits in der Nacht zu Sonntag gegen 3.30 Uhr am Fenster gelegen und soll noch warm gewesen sein. In den Räumen hätten muslimischen Gläubige ihr Gebet verrichtet und seien darauf aufmerksam geworden. Der Tierkopf sei fotografiert und dann entsorgt worden. Hinweise auf Tatverdächtige habe es in der Nacht nicht gegeben. Auf solche Straftaten steht Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite