Kriminalität - Frankfurt am Main:Nackte Randalierer leisten Widerstand gegen Polizisten

Deutschland
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Frankfurt (dpa/lhe) - Gleich zweimal hat die Frankfurter Polizei wegen nackter Randalierer ausrücken müssen. Am Freitagnachmittag wurden die Beamten wegen eines stark alkoholisierten unbekleideten Mannes gerufen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der 65-Jährige habe lautstark und aggressiv geschrien. Die Polizisten habe er mit einer Glasflasche bedroht und nach ihnen getreten und geschlagen. Die Beamten nahmen ihn in Gewahrsam.

Am Samstagnachmittag wurde der Polizei den Angaben zufolge eine nackte schreiende Frau im Eingangsbereich eines Hotels gemeldet. Nachdem sie sich zunächst wieder angekleidet und die Hotellobby verlassen habe, sei die 35-Jährige plötzlich wieder in Richtung Hotel gestürmt. Als eine Beamtin sie daran hindern wollte, habe sich die Frau mit Schlägen, Tritten und durch Spucken gewehrt. Bei der anschließenden Überprüfung ihrer Personalien stellte sich laut Polizei heraus, dass die Frau per Haftbefehl gesucht wurde. Sie wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

© dpa-infocom, dpa:220821-99-466102/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB