Kriminalität - Ellwangen (Jagst):Schlägerei in Flüchtlingsheim: Sechs Mitarbeiter verletzt

Baden-Württemberg
Ein Fahrzeug der Polizei ist im Einsatz. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Ellwangen (dpa/lsw) - Bei einer Schlägerei in der Landeserstaufnahmeeinrichtung in Ellwangen (Ostalbkreis) sind sechs Mitarbeiter verletzt worden. Ein 43-Jähriger und ein 13-Jähriger hatten sich in der Kantine über eine Flasche Wasser gestritten, wie die Polizei am Montag mitteilte. Als der Ältere dem Jüngeren ins Gesicht schlug, schritten Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes ein. Mehrere Bewohner solidarisierten sich mit dem 43-Jährigen und griffen die Mitarbeiter an. Diese konnten die Männer zunächst aus dem Gebäude drängen. Draußen schlossen sich weitere Bewohner den Angreifern an. Rund 15 Männer drangen, mit Stühlen und Scherben bewaffnet, erneut in die Kantine ein. Die Polizei rückte mit 30 Beamten an und brachte die Situation in der Flüchtlingsunterkunft am Sonntagabend unter Kontrolle. Neben den sechs Mitarbeitern erlitten auch der 43-Jährige und der 13-Jährige leichte Verletzungen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema