Süddeutsche Zeitung

Kriminalität:Drei getötete Frauen in Wiener Bordell entdeckt

Drei Frauen werden tot in einem Bordell in Wien gefunden - vermutlich wurden sie erstochen. In der Nähe des Tatorts nimmt die Polizei einen Verdächtigen fest.

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Wien (dpa) - In einem Bordell in Wien sind drei getötete Frauen entdeckt worden. Ein 27-jähriger Tatverdächtiger, der am Abend in der Nähe des Tatorts in einem Park festgenommen worden sei, befinde sich in Polizeigewahrsam, zitierte die österreichische Nachrichtenagentur APA Polizeisprecher Philipp Haßlinger. Die drei Frauen dürften bei einer Messerattacke getötet worden sein. Auch der Mann habe Schnittverletzungen aufgewiesen, die aber nicht lebensbedrohlich seien. 

Der Rettungsdienst sei zum Tatort gerufen worden, habe aber für die Opfer nichts mehr tun können, hieß es weiter. Der Tatverdächtige wurde von den Einsatzkräften notfallmedizinisch versorgt, ehe er festgenommen und in die Unfallabteilung eines Krankenhauses eingeliefert worden sei. Die drei Frauen dürften nach ersten Erkenntnissen das einzige Personal gewesen sein, das sich zum Tatzeitpunkt in dem Etablissement aufgehalten habe.

© dpa-infocom, dpa:240223-99-103900/2

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-240223-99-103900
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
Direkt aus dem dpa-Newskanal