Kriminalität - Cottbus:36-Jähriger schlägt Nachbarn: Polizei setzt Taser ein

Brandenburg
Ein Polizeibeamter hält ein Distanzelektroimpulsgerät. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Cottbus (dpa/bb) - In Cottbus soll ein 36-Jähriger bei einem Streit einen 20 Jahre alten Nachbarn angegriffen und geschlagen haben. Nach Polizeiangaben vom Donnerstag stellten Beamte den Angreifer am Mittwoch, der sie daraufhin angepöbelt habe und aggressiv geworden sei. Auf die Androhung eines sogenannten Distanzelektroimpulsgerätes habe der Mann nicht reagiert, so dass die Beamten den Taser eingesetzt hätten. Der Mann sei fixiert worden, Rettungskräfte hätten ihn untersucht, wie es weiter hieß. Gegen ihn lag ein Haftbefehl vor, der vollstreckt wurde.

© dpa-infocom, dpa:220721-99-108491/3

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema