Kriminalität - Bochum:Sohn soll Mutter erstochen haben

Bochum
Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Bochum (dpa/lnw) - Mit mehreren Stichen mit einem noch unbekannten Gegenstand soll in Bochum ein 33-Jähriger seine 68 Jahre alte Mutter getötet haben. Der polizeibekannte und ebenfalls in der Wohnung lebende Sohn war am Sonntag als tatverdächtig festgenommen worden, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mitteilten. Die Staatsanwaltschaft beantragte bei Gericht eine Unterbringung in einer Psychiatrie.

Die Leiche der Frau war am Sonntagnachmittag in der Wohnung gefunden worden, nachdem der Verdächtige selbst die Polizei verständigt hatte. Die Hintergründe seien noch unklar, hieß es weiter.

© dpa-infocom, dpa:210322-99-923922/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema