Kriminalität:Berliner Polizisten bewachen Urban-Krankenhaus

Kriminalität
Polizisten bewachen das Urban-Krankenhaus in Berlin. (Symbolbild/Archivbild). Foto: Jörg Carstensen/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa) - Beamte der Berliner Polizei haben am Samstagabend die Notaufnahme des Urban-Krankenhauses in Kreuzberg bewacht. Dem sei ein Streit zwischen Menschengruppen im Gräfekiez mit drei Verletzten vorausgegangen, teilte ein Polizeisprecher mit. "Es sollen Messer und Schusswaffen eingesetzt worden sein." Zuerst hatte die "B.Z." (Online) berichtet.

Medienberichte, wonach es sich um einen Streit im Berliner Clan-Millieu handeln könnte, bestätigte die Polizei zunächst nicht. Es müssten noch weitere Informationen zusammengetragen werden, hieß es. Der Grund für den Streit war ebenfalls unklar.

© dpa-infocom, dpa:240225-99-118144/4

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: