Kriminalität - Berlin:Marihuana, Kokain, Ecstasy - Polizei stoppt "Kokstaxis"

Kriminalität - Berlin: Ein Teil eines großen Kokainfunds wird bei einer Pressekonferenz von der Polizei gezeigt. Foto: Christian Charisius/dpa
Ein Teil eines großen Kokainfunds wird bei einer Pressekonferenz von der Polizei gezeigt. Foto: Christian Charisius/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa/bb) - Marihuana, Kokain, Ecstasy, Medikamente und diverses Bargeld - das haben die Fahrer sogenannter Kokstaxis dabeigehabt, als sie von der Berliner Polizei gefasst worden sind. Im Internet zeigte die Polizei am Freitag Fotos von zahlreichen kleinen Gefäßen mit dem Kokain, blauen Ecstasy-Pillen, Plastikbeuteln mit Cannabis und Packungen mit Medikamenten. Einer der beiden Drogen-Lieferanten floh am Mittwoch in Prenzlauer Berg erst mit seinem Auto über rote Ampeln und dann zu Fuß weiter, wurde aber trotzdem erwischt, wie es hieß. Der zweite Mann war den Angaben zufolge ebenfalls in Prenzlauer Berg unterwegs, als er von Zivilpolizisten gestoppt wurde. Weitere Drogen fand die Polizei bei der Durchsuchung seiner Wohnung. 

© dpa-infocom, dpa:240216-99-16116/3

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: