Kreis Rostock:Betrunkener fährt Mädchen an: Siebenjährige schwer verletzt

Der Hinweis „Gefahr“ leuchtet auf dem Dach eines Einsatzwagens der Polizei. (Foto: Jan Woitas/dpa/Symbolbild)

Ein Mädchen will frühmorgens eine Straße überqueren. Das Kind wird von einem Auto angefahren. Der Fahrer war nicht nüchtern.

Direkt aus dem dpa-Newskanal: Dieser Text wurde automatisch von der Deutschen Presse-Agentur (dpa) übernommen und von der SZ-Redaktion nicht bearbeitet.

Tarnow (dpa/mv) - Ein betrunkener Mann hat mit seinem Auto in Tarnow (Kreis Rostock) ein Mädchen angefahren und schwer verletzt. Die siebenjährige wollte am Montag gegen 6.30 Uhr die Hauptstraße überqueren, als sie frontal vom Wagen des 59-Jährigen erfasst wurde, der aus Bützow kommend in Fahrtrichtung Prüzen unterwegs war. Das Kind erlitt eine Fraktur im Arm- und Schulterbereich als auch Schürfwunden im Gesicht und Oberkörper und wurde zur Behandlung in das KMG Klinikum nach Güstrow gebracht, wie die Polizei mitteilte.

Während der Verkehrsunfallaufnahme sei bei dem Fahrzeugführer ein Atemalkoholwert von 2,03 Promille festgestellt worden. Die Beamten beschlagnahmten den Führerschein des Mannes, stellten die Fahrzeugschlüssel sicher und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs in Verbindung mit fahrlässiger Körperverletzung ein.

© dpa-infocom, dpa:240617-99-428921/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: