bedeckt München
vgwortpixel

Krefelder Affen:Zurück zum Imponiergehabe

Nach Feuer im Affenhaus Schimpansin Bally wohlauf

Nach dem Feuer im Krefelder Zoo ist die Schimpansin Bally wieder wohlauf

(Foto: dpa)

Nach dem Brand im Zoo sind die beiden überlebenden Schimpansen wieder wohlauf.

Nach dem Brand im Krefelder Zoo sind die beiden überlebenden Schimpansen auf dem Weg der Besserung. Männchen Limbo zeige neuerdings wieder Imponierverhalten. Er sträube sein Fell, klopfe gegen Metalltüren und wedle mit Ästen, berichtete eine Sprecherin. Dies zeige, dass der Schimpanse sich psychisch stabilisiere. "Die Pfleger sind erleichtert", sagte die Sprecherin. In der Silvesternacht war das Affenhaus abgebrannt, nachdem eine Himmelslaterne das Dach in Brand gesetzt hatte. Limbo und das Weibchen Bally überlebten leicht verletzt. Mehr als 30 Tiere starben, darunter acht weitere Menschenaffen. Auf lange Sicht sollen Bally und Limbo in einen anderen Zoo umziehen und dort idealerweise mit anderen Schimpansen gemeinsam leben, teilte der Zoo mit.

© SZ vom 23.01.2020 / dpa
Zur SZ-Startseite