Krefeld:Verletzte nach Video-Telefonat

Eine Frau fühlt sich in einem Café belästigt und sprüht Pfefferspray.

Weil sie sich in einem Café von einem Videotelefonat einer anderen Frau belästigt fühlte, soll eine 33-Jährige acht Menschen mit Pfefferspray verletzt haben. Wegen des Telefonats sei es zu einem Wortgefecht zwischen den Frauen gekommen. Nach der Spray-Attacke flüchtete die Angreiferin zunächst, doch Beamte trafen sie in ihrer Wohnung an. Gegen die Frau wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB