Kommunen - Sinsheim:Sinsheims OB legt Amt aus persönlichen Gründen nieder

Kommunen - Sinsheim: Jörg Albrecht, Oberbürgermeister von Sinsheim, spricht 2021 während einer Pressekonferenz zu einem Tötungsdelikt an einem 13-Jährigen. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild
Jörg Albrecht, Oberbürgermeister von Sinsheim, spricht 2021 während einer Pressekonferenz zu einem Tötungsdelikt an einem 13-Jährigen. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Sinsheim (dpa/lsw) - Der Sinsheimer Oberbürgermeister Jörg Albrecht hat überraschend angekündigt, sein Amt nach zwölf Jahren zum 31. August 2024 niederzulegen. Wie die Stadtverwaltung Sinsheim (Rhein-Neckar-Kreis) am Montag mitteilte, führt der parteilose Albrecht "persönliche und familiäre Gründe" an. Nach seiner Wiederwahl im Jahr 2020 wäre er noch bis 2028 im Amt gewesen.

Albrechts Familie habe hinter den Verpflichtungen des Amtes oft zurückstecken müssen, heißt es in der Mitteilung weiter. Zudem habe ihn die unmittelbar nach Beginn seiner zweiten Amtszeit ausgebrochene Corona-Pandemie sowie deren Folgen viel Energie und Kraft gekostet.

Er habe sich die Entscheidung nicht leicht gemacht. Sein Entschluss sei nach intensiven Gesprächen mit Familie und Vertrauten gefallen. "Es gab in der jüngeren Vergangenheit einige persönliche Schlüsselerlebnisse, die meinen Blick darauf, was im Leben wichtig ist, sehr geprägt haben", wird Albrecht in der Mitteilung zitiert.

Seinen beruflichen Weg wolle Albrecht nun abseits der Politik fortsetzen. Für den Kreistag werde er jedoch erneut kandidieren.

© dpa-infocom, dpa:240226-99-132510/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: