bedeckt München 19°
vgwortpixel

Kolumbien:Crewmitglieder sterben nach Dreharbeiten zu Tom-Cruise-Film

Abgestürztes Flugzeug

Das Flugzeugwrack, das beim Dreh zum neusten Film von Tom Cruise abstürzte.

(Foto: REUTERS)
  • Beim Absturz eines Kleinflugzeugs in Kolumbien sind zwei Mitarbeiter des Tom-Cruise-Films "Mena" ums Leben gekommen, ein weiterer wurde verletzt.
  • Für die Dreharbeiten des Films war Cruise am 20. August in Kolumbien eingetroffen.

Flugzeug war auf dem Weg nach Medellín

Tödliches Unglück bei den Dreharbeiten zum neuen Tom-Cruise-Film in Kolumbien: Ein Flugzeug mit Mitgliedern des Filmteams stürzte am Freitag auf dem Weg nach Medellín ab, der Pilot und ein Insasse wurden getötet, wie die kolumbianische Luftfahrtbehörde mitteilte. Zudem habe es bei dem Unglück einen Verletzten gegeben.

Cruise dreht in Kolumbien den Film "Mena" über einen US-Piloten, der im Dienst des legendären Drogenbosses Pablo Escobar stand.

Das Unglück ereignete sich in der Region Antioquia in bergigem Gebiet. An Bord der abgestürzten Maschine seien drei US-Bürger gewesen, erklärte ein Sprecher der kolumbianischen Luftfahrtbehörde. Sie hätten gerade ihren Beitrag bei den Dreharbeiten beendet gehabt und seien auf den Rückweg nach Medellín gewesen. Das Flugzeug sei am frühen Freitagabend abgestürzt.

Cruise für Film in Kolumbien

"Unsere Herzen und unsere Gebete sind bei den Crew-Mitgliedern und ihren Angehörigen in dieser schwierigen Zeit", erklärte die US-Produktionsfirma Universal Pictures. Für die Dreharbeiten des Films "Mena" war Hollywood-Schauspieler Cruise am 20. August in Kolumbien eingetroffen.

In "Mena" spielt er unter der Regie von Doug Liman ("Fair Game") einen US-Piloten, der in den 80er Jahren für den Drogenbaron Pablo Escobar Kokain in die USA schmuggelte. Gleichzeitig soll er als Informant für die US-Drogenbekämpfungsbehörde DEA und den Geheimdienst CIA gearbeitet haben. Handlungsgrundlage ist das Leben des US-Piloten Barry Seal, der für den im Jahr 1993 von der Polizei getöteten Escobar arbeitete. Der Thriller soll Anfang 2017 in die Kinos kommen.