bedeckt München
vgwortpixel

Koks-Taxis:Lieferservice der besonderen Art

Drogenkonsum Kokain drug consumption cocaine BLWX099257 Copyright xblickwinkel McPhotox FotoxBe

50 bis 200 Kokskuriere soll es in der deutschen Hauptstadt geben.

(Foto: imago/blickwinkel)

In Berlin floriert der Kokain-Handel per Kurier. Selten gelingt es der Polizei, jemanden zu fassen. Über die Expansion eines lukrativen Geschäfts.

Niemals am Telefon den Eindruck erwecken, es würde um Kokain gehen; pünktlich am Treffpunkt erscheinen; Bargeld abgezählt bereithalten und vor allen Dingen: keine Diskussionen. Wer diese schlichten Regeln beherzigt, kann in Berlin weitgehend problemlos in den Genuss einer kräftig expandierenden Dienstleistung kommen - die Drogenlieferung frei Haus.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Klimaschutz
Kleine Fläche, große Wirkung
Teaser image
Nationalsozialismus
Die letzte Nummer
Teaser image
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Teaser image
Baufinanzierung
Schuldenrisiko Eigenheim
Teaser image
Tinnitus
"Der Arzt sagte, damit müsse ich jetzt leben"