Schweiz:Polizei beschlagnahmt 500 Kilo Kokain in Nespresso-Fabrik

Schweiz: Säcke mit Kaffeebohnen werden in der Nespresso-Fabrik in Romont entladen.

Säcke mit Kaffeebohnen werden in der Nespresso-Fabrik in Romont entladen.

(Foto: Denis Balibouse/Reuters)

Mitarbeiter der Fabrik in Romont entdecken beim Abladen der Kaffeebohnen ein verdächtiges Pulver. Die Drogen sollen einen Wert von umgerechnet 48 Millionen Euro haben.

In einem Nespresso-Werk in der Schweiz sind 500 Kilogramm Kokain mit einem geschätzten Wert von rund 50 Millionen Schweizer Franken (rund 48 Millionen Euro) sichergestellt worden. Mitarbeiter des Nestlé-Unternehmens in Romont hätten beim Abladen von Säcken mit frisch gelieferten Kaffeebohnen eine weiße Substanz entdeckt, teilte die Polizei im Kanton Freiburg am Donnerstag mit.

Schweiz: Das Kokain, das zwischen den Kaffeebohnenbeuteln gefunden wurde, soll einen Wert von umgerechnet 48 Millionen Euro haben.

Das Kokain, das zwischen den Kaffeebohnenbeuteln gefunden wurde, soll einen Wert von umgerechnet 48 Millionen Euro haben.

(Foto: Police Cantonale Fribourg/Reuters)

Bei einer Analyse habe sich herausgestellt, dass es sich um Kokain handele. Die Polizei habe dann die an diesem Tag per Zug an die Fabrik gelieferten fünf Schiffscontainer durchsucht, mehr als 500 Kilogramm Drogen entdeckt und beschlagnahmt. Die Container seien wohl aus Brasilien gekommen. Die Polizei teilte weiter mit, es scheine, dass das Kokain für den europäischen Markt bestimmt gewesen sei. Die Drogen seien nicht mit Produkten des Unternehmens in Kontakt gekommen.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusDrogenkonsum
:Hauptsache, es knallt

Die traditionellen Rauschmittel Tabak und Alkohol reizen immer weniger Menschen. Die Zukunft scheint neuen Drogen zu gehören - und altbekannten, deren Image sich gerade wandelt.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB