bedeckt München 24°

Kanada:Mutmaßlicher Polizistenmörder festgenommen

Polizisten sperren eine Straße in der kanadischen Provinz New Brunswick ab.

(Foto: AP)

Aufatmen in der kanadischen Provinz New Brunswick: Die Polizei hat einen Mann festgenommen, der mehrere Polizisten getötet und verletzt haben soll. Die Suche nach dem 24-Jährigen hatte eine ganze Stadt in Ausnahmezustand versetzt.

Die kanadische Polizei hat in der Provinz New Brunswick den flüchtigen Mann festgenommen, der drei Polizisten erschossen und zwei verletzt haben soll. Der 24-Jährige sei in Gewahrsam, teilte die Polizei am Freitag via Twitter mit.

Der Mann sei auf einem Privatgrundstück festgenommen worden, berichtete der Sender CBC unter Berufung auf eine Augenzeugin. Er wurde von der Zeitung Globe and Mail als Waffennarr beschrieben, der bei Facebook die Polizei beschimpft haben soll.

Die Suche nach dem Bewaffneten hatte am Donnerstag die 70 000-Einwohner-Stadt Moncton lahmgelegt. Während der Fahndung blieben Behörden, Schulen, Büchereien und alle anderen öffentlichen Einrichtungen geschlossen. Die Bevölkerung war aufgefordert worden, in den Häusern zu bleiben und die Türen abzuschließen. Polizisten durchsuchten stundenlang Fahrzeuge. Die Hintergründe der Tat blieben zunächst weiter unklar.