Süddeutsche Zeitung

Tiere:Spazieren vier Kamele durch Remscheid

Polizeieinsatz am frühen Morgen: In Remscheid sind Trampeltiere aus einem Zirkus ausgebüxt - und haben in einem Vorgarten gefrühstückt.

Vier Kamele haben in Remscheid für einen Polizeieinsatz gesorgt. Die Trampeltiere spazierten am Mittwoch über den Schützenplatz, wie die Wuppertaler Beamten auf Facebook schrieben. Ein Zeuge hatte die Polizei am frühen Morgen auf die ungewöhnlichen Besucher aufmerksam gemacht.

Auf Fotos der Beamten ist zu sehen, wie die Tiere auf einer dunklen Straße stehen und in einem Vorgarten frühstücken. Die Kamele "genossen sichtlich ihren Spaziergang", schreiben die Beamten. Zuvor hatte der Remscheider General-Anzeiger berichtet. Demnach spazierten die Tiere auch durch den Stadtpark.

Die Eigentümer waren schnell ermittelt: ein in der Stadt gastierende Zirkus. Dessen Mitarbeiter brachten die Kamele dann problemlos zurück.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4701172
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ.de/dpa/afis/mxm
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.