Waldbrände in Kalifornien:Furcht vor der Katastrophe

Lesezeit: 3 min

Gorman: Feuerwehrmann vor Flammenmeer. (Foto: Eric Thayer/dpa)

In Kalifornien brennt es mal wieder lichterloh – und zwar früher und heftiger als in den Jahren davor. Einwohner fürchten, dass es im Sommer und Herbst noch viel schlimmer werden könnte.

Von Jürgen Schmieder, Los Angeles

Heiß war es am vergangenen Wochenende in Kalifornien, für die Bewohner des Bundesstaates an der Pazifikküste ist das Mitte Juni stets eine zwiespältige Nachricht: Einerseits ist June Gloom endlich vorbei, die neblige und feuchte Phase zu Monatsbeginn, die Leute feierten das (amerikanische) Vatertagswochenende bei dem Wetter, für das Kalifornien bekannt ist: strahlendem Sonnenschein.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusWaldbrände
:"In einem gesunden Wald ist es gar nicht so einfach, mit einer Kippe etwas anzuzünden"

Der Forstwissenschaftler Alexander Held erklärt, warum so viele Wälder brennen, welche Schuld der Mensch trägt - und was sich ändern müsste.

Interview von Violetta Simon

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: