Jens SöringHeimkehr nach mehr als 33 Jahren

Der 53-Jährige ist am Frankfurter Flughafen von seinen Freunden und Unterstützern begeistert empfangen worden.

Nach mehr als 33 Jahren im Gefängnis endlich in Freiheit. Als Jens Söring das Flughafengebäude in Frankfurt verlässt, schaut er in den Himmel und sagt: "Ach Gott, ist das schön."

Bild: Boris Roessler/dpa 17. Dezember 2019, 14:532019-12-17 14:53:19 © SZ.de/dpa/lot/mkoh