bedeckt München

James-Bond-Premiere:Agenten und Prinzen auf roten Teppichen

Kate, Harry und Monica: Alle kamen sie, um endlich den neuen James Bond-Film "Spectre" zu sehen. Hauptdarsteller Daniel Craig fand die Party "fantastisch" - auf der Leinwand dagegen kann er sich nicht ausstehen.

9 Bilder

World Premiere of James Bond film Spectre in London

Quelle: dpa

1 / 9

Weltweit haben Millionen Fans dem neuen Abenteuer des britischen Geheimagenten James Bond entgegengefiebert, am Montag war es endlich soweit: "Spectre" (Gespenst), der 24. Bond-Film, hat Premiere gefeiert. Er könne es kaum erwarten, dass die Menschen den Film sähen, sagte der 47-jährige Craig, der Bond nun bereits zum vierten Mal verkörperte. "Ich hasse es, mich auf der Leinwand zu sehen, aber ich liebe es, James Bond zu spielen", fügte der Brite hinzu.

World Premiere of James Bond film Spectre in London

Quelle: dpa

2 / 9

James-Bond-Darsteller Daniel Craig hat die glamouröse "Spectre"-Weltpremiere in London in vollen Zügen genossen. "Es ist fantastisch", sagte der 47-Jährige strahlend, während er im Smoking über den roten Teppich ging und mit Fans posierte. "Ich bin begeistert."

Lea Seydoux, Daniel Craig and Monica Bellucci pose for photographers as they attend the world premiere of the new James Bond  007 film 'Spectre' at the Royal Albert Hall in London, Britain

Quelle: REUTERS

3 / 9

Was vermutlich auch an seinen Co-Stars Lea Seydoux und Monica Bellucci lag. Die Italienerin Bellucci ist mit 51 Jahren das älteste bisherige Bond-Girl. Die Nominierung für die Rolle im neuen James-Bond-Film sei für sie völlig überraschend gekommen. "Ich ein Bond Girl? Ich habe das für einen Witz gehalten, den schönsten Witz, der einer fünfzigjährigen Schauspielerin passieren kann", sagte sie in einem Interview des Corriere della Sera.

-

Quelle: AFP

4 / 9

Kollege Christoph Waltz alias Bösewicht Oberhauser kokettiert auf dem roten Teppich vor der Royal Albert Hall. Deutsche oder Österreicher als Bösewichte in Bond-Filme zu besetzen, hat Tradition. In Deutschland startet der Film am 5. November.

-

Quelle: AFP

5 / 9

Auch Prinz William und seine Frau Catherine ließen es sich nicht nehmen, als eine der ersten den neuen Bond zu sehen. Die Herzogin schwebte in einer fließenden blassgrauen Robe über den Teppich.

-

Quelle: AFP

6 / 9

Kates Schwager Prinz Harry war natürlich mit von der Partie - und quatschte sich am Treppenabsatz gleich mal mit Langzeit-Bond-Produzentin Barbara Broccoli und "Spectre"-Regisseur Sam Mendes fest.

-

Quelle: AFP

7 / 9

"M" - der Chef des Geheimdienstes MI6 - wird im neuen Film von dem Briten Ralph Fiennes gespielt.

Royal Film Performance: 'Spectre'

Quelle: Getty Images

8 / 9

Der neue, zweieinhalbstündige Bond-Thriller nimmt die Zuschauer mit nach London, Rom, Mexiko-Stadt, Marokko und Österreich. "Ich bin sehr aufgeregt, den Film zu sehen", sagte Naomie Harris, die Miss Moneypenny spielt. Vom Gedränge auf dem Teppich zeigte die 39-Jährige sich schwer beeindruckt: "Es ist eine Premiere wie keine andere, es ist riesig und großartig."

Sam Smith

Quelle: AP

9 / 9

Sänger Sam Smith steuerte den aktuellen Bond-Song bei.

© SZ.de/dayk

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite