Erst 37 Jahre später machte sich der Journalist Alvaro Ranzoni daran, den Gemälden zur verdienten Aufmerksamkeit zu verhelfen. "Dieses Haus sollte eine Art Museum werden", sagt Raffael-Expertin Dacos. Das Ehepaar De Paolis hat nach eigenen Angaben nichts dagegen, die Wohnung zu räumen, wenn die Gemälde restauriert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden - solange sie ein "kleines Häuschen" als Entschädigung bekämen.

Ihre Ehe stand übrigens von Anfang an unter dem Stern Raffaels: Zu ihrer Hochzeit im Jahr 1965 erhielten sie einen Wandteller mit einer Szene aus der "Stanza di Eliodoro".

Bild: AFP/Text: AFP, Gildas Le Roux, grc

3. Dezember 2009, 12:402009-12-03 12:40:00 ©