Islambad/Neu Delhi Tödliche Unwetter

Bei Überschwemmungen und Stürmen in mehreren Provinzen Pakistans sind etwa 50 Menschen gestorben.

Bei Überschwemmungen und Stürmen in mehreren Provinzen Pakistans sind etwa 50 Menschen ums Leben gekommen. Weitere 150 seien verletzt worden, sagte eine Sprecherin der nationalen Katastrophenbehörde. Mehrere Städte stünden unter Wasser, tausende Hektar an Weizenanbauflächen seien zerstört. Auch in Indien kamen bei einem Unwetter mindestens 47 Menschen ums Leben. Der Sturm brachte Staub, Blitze und für diese Jahreszeit ungewöhnlichen Regen mit sich. Er beschädigte in der Mitte und dem Westen des Landes Häuser und Leitungen und warf Bäume um.