bedeckt München 28°

Essen:Essener Einkaufszentrum wegen Terrorgefahr geschlossen

Einkaufszentrum Limbecker Platz

Das Einkaufszentrum "Limbecker Platz" in Essen blieb am Samstag wegen einer Terrorwarnung geschlossen.

(Foto: dpa)

Ein Mitglied der IS-Terrormiliz soll zu einem Anschlag in Essen aufgerufen haben. Die Polizei nimmt zwei Verdächtige fest, einer kommt wieder frei.

Von Jan Bielicki, Düsseldorf

Die Anschlagsdrohung gegen ein Essener Einkaufszentrum geht auf einen Anhänger der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) zurück. Wie Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) am Sonntagabend in der ARD bestätigte, hat der Gewaltaufruf eines deutschen Salafisten, der in die Kriegsregion im Nahen Osten ausgereist ist, dazu geführt, dass das Gebäude am Samstag sicherheitshalber geschlossen blieb.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung Gassen
Kassenärzte-Chef
Kinder impfen für Herdenimmunität? "Das ist maximal rücksichtslos"
Wirtschaft
Wird München das neue Silicon Valley?
Sexualität
Warum die Deutschen immer weniger Sex haben
Die Nacht -Teaser
Nachtleben
Was haben wir durchgemacht
Teaserbilder Interrailreise Rühle
Interrail
Mit dem Zug durch Europa
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB