bedeckt München 14°

Indischer Ozean:Piratenangriff auf Ex-Traumschiff

Schock auf dem Luxusschiff: Die 300 Passagiere waren gerade beim Abendessen, als Piraten das frühere ZDF-Traumschiff im Indischen Ozean angriffen. Der Kapitän handelte gedankenschnell.

Das frühere ZDF-Traumschiff Berlin ist am Mittwochabend im Indischen Ozean von Piraten angegriffen worden. Wie eine Sprecherin der britischen Reederei Saga am Donnerstag bestätigte, wurde das Schiff, das inzwischen unter dem Namen Spirit of Adventure fährt, zwischen Madagaskar und Sansibar attackiert.

MS "Berlin" läuft in den Hafen von Kiel ein, 2002

Die Spirit of Adventure auf einem Archivbild aus dem Jahr 2002. Damals hieß das Schiff, das jetzt von Piraten attackiert wurde, noch MS Berlin.

(Foto: DPA)

Zur Zeit des Angriffs befanden sich nach einem Bericht von NDR etwa 300 Gäste an Bord. Die Besatzung brachte die Passagiere, die gerade beim Abendessen waren, nach Informationen des Radiosenders ins Schiffsinnere. Verletzt wurde bei dem Angriff niemand.

Die Piraten hatten sich offenbar mit einem Schnellboot genähert. Doch der Kapitän befahl volle Kraft voraus - und konnte so die Verfolger abschütteln.

© dapd/dpa/segi
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema