Das Gefährliche an Florence ist, dass der Hurrikan sich nur sehr langsam fortbewegt und dementsprechend viel Zeit hat, enorme Wassermassen über die Küstengebiete zu tragen.

Bild: David Goldman/AP 14. September 2018, 15:282018-09-14 15:28:52 © SZ.de/AP/Reuters/dpa/AFP/kler/cat