Mindestens 15 Einsatzwagen der Feuerwehr sind im Einsatz, um mögliche Opfer aus den Trümmern zu bergen.

Bild: Getty Images 30. November 2013, 11:222013-11-30 11:22:05 © Süddeutsche.de/schä/sks