Hubschrauberabsturz in Glasgow"Wie ein Stein" vom Himmel gefallen

Etwa 120 Menschen sollen am Freitagabend auf einem Konzert gewesen sein, als ein Hubschrauber der schottischen Polizei in den gut besuchten Pub stürzt. Auch Stunden nach Beginn der Rettungsarbeiten sind immer noch Menschen in den Trümmern eingeschlossen.

Hubschrauberabsturz in Glasgow – Hubschrauber-Absturz in Glasgow: Rettungskräfte an der Unglücksstelle

Etwa 120 Menschen sollen am Freitagabend auf einem Konzert gewesen sein, als ein Hubschrauber der schottischen Polizei in den gut besuchten Pub stürzt. Auch Stunden nach Beginn der Rettungsarbeiten sind immer noch Menschen in den Trümmern eingeschlossen.

Das Wrack des Helikopters steckt im Dach des Pubs fest. Die Rettungskräfte decken es mit einer Plastikplane ab. Unterdessen suchen Spezialeinheiten den Unglücksort mit Spürhunden nach weiteren Verletzten ab.

Bild: REUTERS 30. November 2013, 11:222013-11-30 11:22:05 © Süddeutsche.de/schä/sks