bedeckt München 15°
vgwortpixel

Hollywood:Halle Berry lässt sich zum dritten Mal scheiden

  • Wegen "unüberbrückbarer Differenzen" lassen sich die Schauspieler Halle Berry und Olivier Martinez scheiden.
  • Das Sorgerecht für den gemeinsamen Sohn wollen sie sich teilen.
  • In der US-Zeitschrift People haben sie eine Erklärung zu ihrer Trennung abgegeben.

Was ist passiert?

Oscarpreisträgerin Halle Berry und ihr Schauspielkollege Olivier Martinez haben nach zwei Jahren Ehe die Scheidung eingereicht.

Was sagen sie dazu?

"Wir haben schweren Herzens die Entscheidung getroffen, uns scheiden zu lassen", schreiben die Amerikanerin und der Franzose in einer vom US-Magazin People veröffentlichten Erklärung.

Sie würden weiter "mit Liebe und Respekt füreinander" handeln und dabei "das Beste" für ihren Sohn tun. "Wir wünschen einander nichts als Freude im Leben", erklärten die beiden weiter. Im Scheidungsantrag war dagegen von unüberbrückbaren Differenzen die Rede. Das Paar bat darum, die Entscheidung zu respektieren und vor allem die Privatsphäre ihrer Kinder zu achten.

Prominente der Woche

Ein folgenschwerer Tweet

Wie geht es weiter?

Die Schauspieler haben einen gemeinsamen Sohn. Martinez hat bereits das gemeinsame Sorgerecht für den Zweijährigen beantragt. Ob Halle Berry mit dieser Lösung eimverstanden ist, ist nicht bekannt. Die 49-Jährige hat aus einer früheren Beziehung mit dem kanadischen Model Gabriel Aubry eine siebenjährige Tochter. Der Trennung folgte ein langer Sorgerechtsstreit.

Für die Schauspielerin ist es bereits die dritte Scheidung. In den frühen Neunzigern war sie mit Baseballspieler David Justice verheiratet, von 2001 bis 2005 mit dem Sänger Eric Benét.

Berry und Martinez hatten sich 2010 bei den Dreharbeiten zum Actionthriller "Dark Tide" kennengelernt und drei Jahre später in Frankreich geheiratet. Martinez hatte seine Filmkarriere in den Neunzigerjahren in seinem Heimatland gestartet. 1994 gewann er den Filmpreis César als bester Nachwuchsschauspieler. Vor der Ehe mit Berry war er mehrere Jahre mit der australischen Sängerin Kylie Minogue liiert.

© SZ.de/AFP/AP/feko/afis