ItalienVenedig versinkt im Rekord-Hochwasser

Das Wasser in der Lagunenstadt ist so hoch gestiegen wie seit 1966 nicht mehr, ein Mensch kam bereits ums Leben. Der Bürgermeister spricht von einer Katastrophe - und ruft den Notstand aus.

Trotz Hochwassers sitzen die Gondeln auf dem Trockenen. Die Wasser hat sie auf die Straßen Venedigs gespült. Venedig wurde von einem Rekord-Hochwasser heimgesucht. Die Pegelstände sind bis kurz vor Mitternacht auf 187 Zentimeter über den Meeresspiegel gestiegen. Das ist der höchste Wert seit 1966. Damals stand das Wasser 194 Zentimeter hoch.

Bild: AFP 13. November 2019, 12:312019-11-13 12:31:27 © Sz.de/dpa/AP/hij/lot/bix