Hochwasser-Katastrophe:Wohin mit den Toten?

Nach der Unwetterkatastrophe in Rheinland-Pfalz

In Ahrweiler und mehreren anderen Orten zerstörte die Flut die Friedhöfe. Wohin also mit den Toten?

(Foto: Thomas Frey/dpa)

Offene Gräber, herausgespülte Knochen: Die Fluten in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz haben auch viele Friedhöfe zerstört. Besuch an Orten, an denen die letzte Ruhe gestört wurde.

Von Elisa Britzelmeier, Ahrweiler/Schleiden

Victoria Einert setzt den Besen an, zieht einmal die Grabplatte entlang. Der braune Staub sammelt sich vor den Borsten, aus einem O wird ein A, ein Name wird lesbar. Einert kehrt den Staub weg und sagt: "Ich muss einfach was tun. Man schaltet ab von seinem eigenen Scheiß."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Wahlanalyse
Die Liebe der Münchner zur SPD erkaltet weiter
Jeroboam of 1990 DRC Romanee-Conti is shown at news conference ahead of Acker Merrall & Condit wine auction in Hong Kong
Weinpreise
Was darf Wein kosten?
Anna Wilken
Kinderwunsch
"Da schwingt immer mit: Ich bin selbst schuld"
Sonderausgabe NEO MAGAZIN ROYALE 'Young Böhmermann'
Gesellschaft und Gesinnung
Wehe dem, der anders denkt
Black coffee splashing out of white coffee cup in front of white background PUBLICATIONxINxGERxSUIxA
Psychologie
Warum manche Menschen besonders schusselig sind
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB