bedeckt München 22°
vgwortpixel

Haus von Til Schweiger:Bekennerschreiben nach Anschlag aufgetaucht

Til Schweiger, Svenja Holtmann

Das Haus von Til Schweiger wurde mit Farbe beschmiert, das Auto seiner Freundin angezündet. Die Polizei ermittelt.

(Foto: Getty Images)

Sie kamen in den frühen Morgenstunden und brachten weiße Farbe mit: Unbekannte haben in Hamburg das Haus von Til Schweiger mit Farbe beschmiert - und das Auto seiner Freundin angezündet. Nun soll ein Bekennerschreiben aufgetaucht sein.

Til Schweigers Villa im Hamburger Westen wurde mit sechs Marmeladengläsern mit weißer Farbe beworfen. Außerdem zündeten die Unbekannten den cremefarbenen Mini-Cooper seiner Freundin Svenja Holtmann an.

Das Paar selbst befand sich zum Tatzeitpunkt im Urlaub, nur Schweigers Kinder, der 17-jährige Valentin und die 16-jährige Luna waren im Haus. Ein Passant hatte die Feuerwehr informiert, wie der NDR berichtet.

Die Hamburger Polizei geht von einem gezielten Anschlag aus: "Wir ermitteln in alle Richtungen", sagte eine Polizeisprecherin dem Sender.

Im Vorfeld hätten weder der 49-jährige Tatort-Kommissar noch seine 26-jährige Freundin Drohungen bekommen. Weitere Autos, die sich auf dem Grundstück befanden, wurden nicht beschädigt.

Tatort Wer ermittelt wo mit welchen Tricks?

"Tatort"-Kommissare im Überblick

Wer ermittelt wo mit welchen Tricks?

Zwei Mädels in Dresden, ein Pärchen in Weimar und die Münchner seit 25 Jahren. Alles, was Sie über die "Tatort"-Kommissare wissen müssen - in unserer interaktiven Grafik.   Von Carolin Gasteiger und Jessy Asmus

Bei der Hamburger Morgenpost sei nach eigenen Angaben am Montag ein Schreiben eingegangen, in dem sich die Gruppe "die Tatortverunreiniger_innen" zu dem Anschlag bekenne. In dem Schreiben wird kritisiert, dass Schweiger mit seinen öffentlichen Äußerungen und seinem Film "Schutzengel" den Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan verherrliche, berichtet die Zeitung.