Prozess in Los Angeles:Ist Harvey Weinstein bald ein freier Mann?

Lesezeit: 5 min

Prozess in Los Angeles: Harvey Weinstein Anfang Oktober im Gericht in Los Angeles. Dem ehemaligen Filmproduzenten werden unter anderem Vergewaltigung und sexuelle Nötigung zur Last gelegt.

Harvey Weinstein Anfang Oktober im Gericht in Los Angeles. Dem ehemaligen Filmproduzenten werden unter anderem Vergewaltigung und sexuelle Nötigung zur Last gelegt.

(Foto: Etienne Laurent/AP)

Eine Verurteilung des einst mächtigen Filmproduzenten wegen sexuellen Missbrauchs galt lange als Formsache. Doch plötzlich könnte Harvey Weinstein freigesprochen werden. Vieles hängt nun von einer Zeugin ab.

Von Jürgen Schmieder, Los Angeles

Es ist ganz schön was los im neunten Stock des Clara Shortridge Foltz im Stadtzentrum von Los Angeles. Grundsätzlich kein Wunder, in dieser Etage des Gerichtsgebäudes werden die wirklich schlimmen Fälle verhandelt: Mord, Totschlag, Sexualverbrechen, die Gerichtssäle haben auch deshalb keine Fenster. Den Gang runter geht es um Vergewaltigung und Scientology, ein Fall, der in den kommenden Wochen zum Skandal und Politikum werden dürfte. Weiter hinten: der Prozess gegen "Scrubs"-Produzent Eric Weinberg wegen sexueller Nötigung.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Wir 4
Sabbatical
Auf Weltreise mit Kindern
Digitalisierung
KI, unser Untergang?
Migräne
Gesundheit
Dieser verdammte Schmerz im Kopf
Medizin
Ist doch nur psychisch
Elternschaft
Mutterseelengechillt
Zur SZ-Startseite