bedeckt München 14°

Promis der Woche:Wiedersehen und Abschied in London

Prinz Harry und Herzogin Meghan haben einen ihrer letzten royalen Aufträge absolviert. Die schwangere Katy Perry braucht Würzsoße und Laura Müller ist nicht gleich Laura Müller.

Erster und letzter Auftritt

Eigentlich ist es ein typischer royaler Winketermin: Hände schütteln, Smalltalk, Auszeichnungen verleihen, lächeln und wieder lächeln und dann natürlich winken, immer schön winken. Es regnet in Strömen, oder auch "cats and dogs", wie die Briten so schön sagen. Doch davon lässt sich ein königliches Paar aus Großbritannien natürlich nicht beirren. Zumal der Auftritt für Prinz Harry und seine Frau Meghan einer der letzten im Auftrag Ihrer Majestät gewesen sein dürfte.

Der britische Prinz und die Herzogin waren erstmals seit Bekanntwerden ihres Bruchs mit dem Königshaus gemeinsam in London aufgetreten. Die beiden nahmen am Donnerstagabend an einer Veranstaltung für kriegsversehrte Veteranen teil. Meghan trug ein leuchtend blaues Kleid von Designerin Victoria Beckham. Harry erklärte, sie seien "so glücklich, zurück zu sein". Ende des Monats wird das Paar dann seine royalen Verpflichtungen niederlegen. Britischer als mit diesem regnerischen Abend hätte sich Großbritannien wahrscheinlich nicht verabschieden können.

Nicht ohne Würzsoße

Katy Perry, 35, US-Sängerin, geht nicht mehr ohne Würzsoße aus dem Haus. "Ich habe mir nie etwas aus Gewürzen gemacht, und jetzt habe ich immer Tabasco in der Handtasche", zitiert das Klatschmagazin People die Sängerin. Zuvor hatte Perry ihr neues Musikvideo vorgestellt, in dem sie auffällig ihren runden Bauch streichelt. Auf Twitter schrieb sie, sie sei so froh, nun nicht mehr den Bauch einziehen oder eine große Tasche davorhalten zu müssen. Ihre künftige Mutterschaft sei "wahrscheinlich das längste Geheimnis", das sie "jemals halten musste".

Das erste Kind von Perry und ihrem Verlobten, dem britischen Schauspieler Orlando Bloom, 43, soll im Sommer zur Welt kommen. Die geplante Hochzeitsfeier der beiden fällt aber offenbar erst einmal aus: Laut People sollten 150 Gäste mit dem Paar in Japan feiern. Perry habe sich so gefreut mit Babybauch zum Altar zu schreiten. Nun ist das Fest verschoben. Wegen Corona.

Jung ist nicht jung genug

Im Corona-Risikogebiet Italien hat man derweil andere Themen. Silvio Berlusconi, 83, ehemaliger italienischer Ministerpräsident, hat sich nach zwölf Jahren von seiner Freundin Francesca Pascale, 34, getrennt. "Es gibt keine romantische Beziehung, und sie sind kein Paar", teilte sein Büro mit. Eine tiefe Beziehung und Freundschaft bestehe zwischen beiden weiter.

Liebes-Aus bei Italiens Ex-Premier Berlusconi

Liebes-Aus: Silvio Berlusconi und seine Ex-Freundin Francesca Pascale.

(Foto: dpa)

Der Freundschaft tun offenbar auch die kürzlich aufgetauchten Fotos keinen Abbruch. Darauf wirkt Berlusconi sehr vertraut mit der 30 Jahre alten - und damit nochmal vier Jahre jüngeren - Forza-Abgeordneten Marta Fascina. Sofort machte die Kunde von "Berlusconis neuer Flamme" die Runde. Seine Verflossene sagte der Zeitung La Repubblica dazu nur: "Ich wünsche meinem Präsidenten alles Glück der Welt."

Laura Müller ist nicht gleich Laura Müller

Laura Müller, 24, Spitzensportlerin, ist nicht Laura Müller, 19, Freundin von Schlagersänger Michael Wendler. "Leider muss ich mich jetzt doch mal öffentlich vorstellen, da ich in letzter Zeit häufig von euch 'Blinden' verwechselt werde!", schrieb die Sprinterin aus dem Saarland auf Instagram.

Bei ihrem Verein gingen per Post ständig Autogrammwünsche mit den Nacktfotos der anderen Laura Müller aus dem Playboy ein. "Meine Mama hat diese übrigens zerschnitten und direkt in den Müll geworfen." Für alle, die nicht nur blind, sondern auch noch gemein sind - offenbar bekommt die Sportlerin Müller auch ziemlich viele Hass-Nachrichten - hat sie einen guten Tipp: "Kümmert euch um euer eigenes Leben und gönnt doch den Leuten, dass sie glücklich sind. Vielleicht werdet ihr dann selbst mal glücklich sein."

Geburtstag mit Stil

Jessica Biel, 38, US-Schauspielerin, hat sich an ihrem Geburtstag in Schale geworfen. "Geburtstagsfeier mit Stil", schrieb sie auf Instagram zu einem Foto, auf dem sie in Pyjama und Morgenmantel einem Ständchen ihres Ehemannes Justin Timberlake, 39, lauscht.

Der US-Sänger trägt ein regenbogenbuntes Batik-Shirt. Welches Lied er singt, ist nicht bekannt - jedenfalls ist es nicht "Happy Birthday", denn das habe sie ihm verboten, schreibt Biel.

© SZ/dpa/afis/nas
Zur SZ-Startseite
Woman opening curtains and looking out; Richtig Aufwachen

SZ PlusSZ-MagazinAufwach-Tipps
:Und los!

Wird der Tag leichter, wenn man ihn gut beginnt? Wir haben Prominente nach ihren Morgenroutinen gefragt.

Lesen Sie mehr zum Thema