Hamburg Tim Wieses Lamborghini ist zu laut

Tim Wieses Lamborghini wurde abgeschleppt, weil er zu laut war. Also das Auto.

(Foto: Bongarts/Getty Images)

Das fand zumindest die Hamburger Polizei, und kassierte den Wagen ein. Das Auto röhrte im Stand 139 Dezibel laut, der erlaubte Grenzwert liegt bei 88. Reguliert wurde der Sound angeblich über eine Fernbedienung.

Was ist passiert?

Tim Wieses weißer Lamborghini ist passiert. Der sei eindeutig zu laut, befand die Hamburger Polizei und kassierte das Auto am Mittwoch in der Innenstadt ein.

Was bedeutet "zu laut"?

In Deutschland gibt es eine Menge Grenzwerte rund ums Auto, sie betreffen nicht nur die Feinstaubbelastung, sondern auch die Lautstärke. Bei Wieses Lamborghini Aventador sind für den Leerlauf 88 Dezibel eingetragen, bei seinem Wagen wurden aber 139 Dezibel gemessen, also 51 zu viel. Die meisten Menschen empfinden etwa 130 Dezibel als unangenehm, Lärm von 150 Dezibel verursacht in Sekunden irreparable Schäden.

Warum ist Wieses Auto lauter als vorgesehen?

Folgende Vermutung liegt nahe: Weil der frühere Fußballprofi Tim Wiese, heute bekannt als Wrestler "The Machine", es so will. Wie die Hamburger Morgenpost nach eigenen Angaben herausgefunden hat, soll für den Lärm eine Klappenauspuffanlage verantwortlich gewesen sein, deren Lautstärke Wiese mit einer Fernbedienung am Schlüsselbund bedienen kann.

Und wie kommt die Polizei dazu, ausgerechnet sein Auto zu überprüfen?

In Hamburg gibt es eine Soko "Autoposer". Die Beamten überprüfen in der Stadt getunte, zu schnelle und eben zu laute Autos. Außerdem röhrte Wieses Lamborghini dort vor sich hin, wo ihn wirklich jeder sehen und hören konnte: auf dem Ballindamm an der Alster, in direkter Nähe zu diversen Einkaufstraßen und mindestens drei Weihnachtstmärkten, wo derzeit ohnehin eine Menge Beamte unterwegs sind.

Und nun?

Bleibt abzuwarten, wann Wiese sein Auto wiederbekommt - und ob er weiterhin mit der Fernbedienung spielen darf.

Tim Wiese "The Machine": Tim Wiese zeigt, was er gelernt hat Bilder

Wrestling

"The Machine": Tim Wiese zeigt, was er gelernt hat

Bei seinem ersten Auftritt als Profi-Wrestler ist Tim Wiese gleich Publikumsliebling. Den Fußball scheint er wirklich nicht zu vermissen.   Von Dominik Fürst