bedeckt München

Großbritannien:Prinz Charles' Einkommen unter der Lupe

Das Jahreseinkommen des Prinzen hat sich vervielfacht, aber er zahlt kaum Steuern. Und selbst bei denen soll er noch getrickst haben.

Charles wird dem Prüfungsausschuss für öffentliche Ausgaben erklären müssen, wie sich sein Jahreseinkommen aus dem Herzogtum Cornwall in den vergangenen zehn Jahren auf zwölf Millionen Pfund vervierfacht hat, berichtete die Zeitung The Times.

Camilla, Prinz Charles; dpa

Auch diese Dame braucht Geld für Angestellte und den Haushalt.

(Foto: Foto: dpa)

Dies entspreche dem durchschnittlichen Jahreseinkommen von 450 Bürgern, gleichzeitig zahle der Thronfolger aber kaum Steuern, kritisierte der Labour-Abgeordnete Alan Williams.

Sein Parteigenosse Alan William spottete, Charles gewinne dank seiner Privilegien "jedes Jahr im Lotto".

Die Vorwürfe der Abgeordneten bringen Prinz Charles unter Druck, die Ausgaben für seine Lebensgefährtin Camilla Parker Bowles offen zu legen. Charles zahlt ihr eine unbekannte Summe für ihre Angestellten und für allgemeine Haushaltsausgaben.

Britische Journalisten berichten, dass noch niemals das Unterhaus in so aggressiver Weise Einblick in die Finanzangelegenheiten des Königshauses verlangt habe.

© dpa
Zur SZ-Startseite