Großbritannien Ernie-und-Bert-Torte 

Ernie und Bert werden häufig als Ikonen der Schwulenbewegung verwendet.

(Foto: Georg Wendt/dpa)

Gleich der Oberste Gerichtshof von Großbritannien musste über die Konditorenpflicht entscheiden: Handelt es sich um Diskriminierung, wenn strenggläubige Inhaber einer Bäckerei eine Torte für Schwulenrechte ablehnen?

Der Oberste Gerichtshof von Großbritannien hat einer Bäckerei im Streit um einen Ernie-und-Bert-Kuchen recht gegeben. Es sprach die Inhaber, eine christliche Familie, von dem Vorwurf frei, einen schwulen Kunden diskriminiert zu haben. Die Ashers Baking Co. hatte sich geweigert, einen Kuchen mit Ernie, Bert und dem Slogan "Unterstützt die Homo-Ehe" zu verzieren. Man könne keine Botschaften auf Produkte setzen, die mit dem eigenen Glauben unvereinbar seien, so der Familienbetrieb.