bedeckt München
vgwortpixel

Großbrand in Bottroper Busdepot:70 Stadtbusse verbrennen in den Flammen

Großeinsatz in Bottrop: Bei einem Brand in einem Busdepot sind 70 Busse komplett zerstört worden. Den Schaden schätzt die Polizei auf 17 Millionen Euro.

Die Polizei sprach von einem "Feuermeer": Ein Großbrand hat am Sonntagmorgen ein Busdepot in Bottrop mit rund 60 Bussen komplett zerstört. Die Halle der Vestischen Straßenbahnen GmbH in einem Industriegebiet der Stadt sei völlig ausgebrannt, teilte die Feuerwehr mit. Verletzte habe es nicht gegeben.

Zeitweise seien rund 120 Feuerwehrleute und sechs Löschzüge im Einsatz gewesen. Aufgeschreckt durch das laute Knallen von platzenden Reifen hätten Anwohner um 6.44 Uhr die Feuerwehr alarmiert. Vermutlich seien mehrere Bustanks durch das Feuer explodiert, hieß es bei der Polizei. Am frühen Nachmittag hatten die Einsatzkräfte das Feuer weitgehend unter Kontrolle. Einige Brandnester würden noch gelöscht. Der Schaden liege im zweistelligen Millionenbereich. Die Halle drohe einzustürzen.

Die gesamte Fahrzeughalle brannte aus, das Dach stürzte teilweise ein. Mehr als 70 Busse wurden durch die Flammen zerstört. Den Schaden schätzt die Polizei auf 17 Millionen Euro. Der Auslöser des Feuers war zunächst unklar. Brandstiftung wird laut Polizei "ausdrücklich nicht ausgeschlossen".