bedeckt München
vgwortpixel

Greta Thunberg:In Europa angekommen

Nach ihrem dreiwöchigen Segeltörn über den Atlantik erreicht Greta Thunberg Lissabon - und will gleich weiter nach Madrid zum Klimagipfel. Vergleichsweise wird diese Reise ein Klacks für die 16-Jährige.

Climate change activist Greta Thunberg arrives in Lisbon

Kurz bevor sie den Katamaran La Vagabonde verlässt, gönnt sich Greta Thunberg noch ein trockenes Knäckebrot.

(Foto: Rafael Marchante/Reuters)

Die Crew in Schwimmwesten, ein nachdenklicher Blick gen Horizont und das berühmte "Skolstreijk för klimatet"-Schild, das sie auch an Deck mitführte: Die Bilder, die Greta Thunberg in den vergangenen drei Wochen auf Twitter postete, sahen manchmal etwas verwackelt aus. Klar, war eben schwer, die Kamera ruhig zu halten, während der Katamaran La Vagabonde über Atlantikwellen glitt.

Am Dienstagmittag im Hafen von Lissabon war das einfacher. Das Foto zeigt Thunberg kurz vor Verlassen des Schiffs. Sie trägt noch die Schwimmweste, das Haar ist ein wenig vom Wind zerzaust, und im Hintergrund sieht man die Ponte 25 de Abril, eine riesige Hängebrücke, die aus der Ferne ähnlich aussieht wie die Golden Gate Bridge in San Francisco. Drei Wochen hat der Segeltörn über den Ozean gedauert; er war nötig, weil die Weltklimakonferenz wegen der Unruhen in Chile nach Madrid verlegt wurde.

Klimaschutz

Greta Thunberg ist in Portugal angekommen

Vom US-Staat Virginia aus, so sieht man es auf dem GPS-Tracker der Schiffsbetreiber, segelte die Crew zuerst in einem Bogen nach Süden, dann mit nordwestlichem Kurs bis kurz vor die Nordküste Portugals, um dort für die letzten paar Hundert Kilometer nach Südosten zu schwenken. "Das ist ein ziemlich spezielles Gefühl, Land und Menschen zu sehen. Eine große Erleichterung, aber auch ein bisschen traurig", sagte Thunberg bei ihrer Ankunft. Ein paar Stunden ausruhen, dann ging es weiter. Die Fahrt nach Madrid war vergleichsweise ein Klacks: Mit einem Schlafwagenzug erreicht man die spanische Hauptstadt ohne Umsteigen für gewöhnlich in etwas mehr als elf Stunden.