Glamorama Deutschland, deine Glamourpaare

Hoppla! Die Schauspielerin Natalia Wörner und der Minister Heiko Maas.

(Foto: Succo)

Heiko Maas und Natalia Wörner sind ein Paar. "Oh là là", würde der Franzose da sagen. Der Deutsche sagt, was er auch sagt, wenn ihm der Schweinsbraten von der Gabel fällt.

Von Holger Gertz

Gala und Bunte haben in dieser Woche denselben Dreiklang auf den Titel gehoben, die Queen, Heiko Maas und Natalia Wörner; wie ein guter Mond schaut die Queen in beiden Blättern zu den Liebenden rüber. Tatsächlich darf man jetzt ja von Liebenden sprechen, denn dass die Schauspielerin und der Justizminister ein "Glamourpaar" (Bunte) sind, ist sozusagen offiziell.

Promis Natalia Wörner bestätigt Beziehung mit Heiko Maas

Nach gemeinsamem Auftritt

Natalia Wörner bestätigt Beziehung mit Heiko Maas

Die Schauspielerin ist nach eigener Aussage "sehr glücklich" verliebt in den Bundesjustizminister.

Da war der Cocktailempfang im Jüdischen Museum, auf einmal verstummten sämtliche Gespräche, weiß die Bunte, die allerdings auch weiß, dass verstummte Gespräche sich zu Fragen verdichten können. Und weil das Blatt noch an Edelfedern und andere vergoldete Indianer glaubt, steht der Inhalt der verstummten Gespräche dann auch ausformuliert im Heft: "Hoppla. Ist das nicht Justizminister Heiko Maas, 49? Und neben ihm Schauspielerin Natalia Wörner, 48?"

Man nimmt dem Glamourösen jeden Glamour

"Oh là là", ruft der Franzose, wenn er ein Glamourpaar erspäht, der Deutsche dagegen ruft das, was er auch ruft, wenn ihm in der Kantine ein Stück Schweinsbraten von der Gabel fällt: "Hoppla". Der Begriff nimmt allem Glamourösen gleich mal jeden Glamour.

Überhaupt ist es bemerkenswert, wie vorsichtig man mit diesem Thema in Deutschland immer noch umgehen muss: Politiker liebt Schauspielerin. Wie hölzern die Interviews sind. Wie viel da auch immer gleich auf dem Spiel steht. Die Bild hat den Justizminister soeben zum "Liebes-Minister" upgegradet, und jeder Liebes-Minister ist seinerseits ein Echo des Welthits "99 Luftballons" von Nena, mit der Textzeile "Kriegsminister gibt's nicht mehr, und auch keine Düsenflieger". Im weiteren Sinn hat Love-Minister Maas also ein Stück deutsche Popkultur veredelt und besiegelt, anderseits stellt sich die Frage: Was geschieht mit dem Image eines Politikers, der Liebes-Minister genannt wird?

In der Gala geht es erst im hinteren Teil amtlich zur Sache: "Kendal Jenner hottete offenbar mehr up als down bei der 10ak up and down pool party." Hoppla, das sind Sätze, die wie Schluckauf klingen, und erfrischenderweise weiß kein Mensch jenseits der 40, wovon da jetzt wieder die Rede ist. Natalia Wörner dagegen erklärt ihre Liebe, den Grad der Erhitztheit - nach außen hin - eher down als up. Auf die Frage "Sind Sie ein Paar?" sagt sie: "Die Bilder sprechen für sich." Und in der Bunten: "Auf der anderen Seite gibt es da eine große Kraft, die sich offenbart hat, und es geht darum, das Leben dort abzuholen, wo diese Kraft ist." Bei der Bunten sind nicht nur die Interviewer Edelfedern, sondern auch die Interviewten.

Heiko Maas, 49, ist also zusammen mit Natalia Wörner, 48, und bevor sie an dieser Stelle jetzt auch in Ruhe gelassen werden, sei ein letztes Mal die Gala zitiert, auf dem Titel steht: "Die Schauspielerin bestätigt ihr Glück mit dem Justizminister." Wahrscheinlich lesen da viele vorsichtige Presseberater mit, und dann kommt immer Sperrholzdeutsch heraus: "Hiermit bestätige ich mein Glück." Auf den Fotos sieht Frau Wörner aber tatsächlich ziemlich überwältigt aus. Zum Glück.