Gedenken an Michael BrownFerguson will nicht vergessen

Viereinhalb Minuten Schweigen für die viereinhalb Stunden, die Michael Brown tot auf der Straße lag: In Ferguson gedenken die Menschen des jungen Schwarzen, der vor einem Jahr erschossen wurde.

Ein Jahr nach den Schüssen eines weißen Polizisten auf einen unbewaffneten schwarzen Teenager gedenkt seine Heimatstadt Ferguson der Tragödie um Michael Brown. Hunderte versammeln sich am Sonntag um 12.02 Uhr Ortszeit an der Stelle, an der der unbewaffnete 18-Jährige tödlich getroffen wurde.

Bild: REUTERS 9. August 2015, 22:192015-08-09 22:19:23 © Süddeutsche.de/AFP/AP/sks