Fußball-WM-Eröffnungsfeier:Jennifer Lopez singt doch nicht

Singer Jennifer Lopez arrives at the American Idol XIII 2014 Finale in Los Angeles

Jennifer Lopez bei einem kürzlichen Event in Los Angeles; zur WM-Eröffnungsfeier in São Paulo wird sie nicht reisen.

(Foto: REUTERS)

Auf dem offiziellen Fußball-WM-Song ist sie schon die ganze Zeit zu hören - und sollte auch bei der Eröffnungsfeier in São Paulo singen. Doch Jennifer Lopez hat den Termin jetzt kurzfristig abgesagt.

Die Eröffnungsfeier der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien findet ohne die US-Sängerin Jennifer Lopez statt. Die 44-Jährige hat ihre Teilnahme abgesagt. Wegen anderer Verpflichtungen könne sie nicht bei der Feier auftreten, teilte der Fußballweltverband Fifa am Sonntag mit.

Lopez hatte gemeinsam mit dem US-Rapper Pitbull und der brasilianischen Sängerin Claudia Leitte den offiziellen WM-Song "We are one" aufgenommen. An der Eröffnungszeremonie am kommenden Donnerstag in São Paulo werden insgesamt 600 Künstler teilnehmen. Sie findet vor dem WM-Auftaktmatch zwischen Brasilien und Kroatien statt und dauert etwa 25 Minuten.

Pitbull und Leitte werden den WM-Song nun gemeinsam mit der Karnevalsband Olodum singen. "Der Welt 'We are one' darzubieten, besonders in einem so schönen Land wie Brasilien, wird eine Menge Spaß machen", sagte Pitbull. "Aber vor allem wird es zeigen, dass Musik die universelle Sprache ist." 60.000 Fans im Stadion und voraussichtlich eine Milliarde Fernsehzuschauer werden das Event und das anschließende Auftaktmatch verfolgen.

© SZ.de/dpa/sid/fran
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB