Gedenkfeier für Franz Beckenbauer:"Um ehrlich zu sein, du fehlst mir sehr"

Gedenkfeier für Franz Beckenbauer: Uli Hoeneß bei seiner Rede am Freitag in der Allianz-Arena.

Uli Hoeneß bei seiner Rede am Freitag in der Allianz-Arena.

(Foto: Matthias Schrader/AP)

Uli Hoeneß und Franz Beckenbauer, das war eine besondere Beziehung. Bei der Gedenkfeier am Freitag war Hoeneß' Rede der emotionale Höhepunkt - auch mit heiteren Augenblicken.

Von René Hofmann

Die Rede war Uli Hoeneß wichtig. Das war zu merken, schon lange vor der Rede. In den Tagen, die zwischen der Todesnachricht und der Gedenkfeier in der Allianz-Arena lagen, hatten viele Wegbegleiter viel über Franz Beckenbauer gesagt. Hoeneß hatte wenig gesagt. Er hatte Anlauf genommen für diese Minuten am Freitagnachmittag, die mit einem Räuspern begannen und mit den Sätzen endeten: "Um ehrlich zu sein, du fehlst mir sehr. Ruhe in Frieden. In einem Frieden, den du leider in den letzten Jahren nicht in der Form genug bekommen hast, die du verdient gehabt hättest." Es folgte: Applaus.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: