Einen Überraschungsgast hat die Liste auch: Auch wenn es um das einstige Popsternchen Britney Spears in Sachen Musik längst ruhig geworden ist, konnte die 34-Jährige im vergangenen Jahr durch eine Duftlinie für Elizabeth Arden und die Veröffentlichung eines Spiels einiges an Geld einnehmen. Laut Forbes sollen es 30,5 Millionen Dollar sein. Das reicht immerhin für Platz 99 der Liste, den letzten Platz der Liste.

Bild: AFP 12. Juli 2016, 11:582016-07-12 11:58:15 © SZ.de/dpa/naf