Nach Flugzeugunglück auf KubaNur noch Rauch und Trümmer

Die Boeing 737 ist nahe des Flughafens von Havanna in ein Feld gestürzt. Nur drei der mehr als 100 Menschen sollen überlebt haben.

Kurz nach dem Start einer Boeing 737 auf Kuba war ein Feuerball am Himmel zu sehen. Dann stürzte die Maschine auf einem Feld in der Nähe des Flughafens José Martí ab, eine Rauchwolke stieg auf.

Bild: dpa 18. Mai 2018, 20:532018-05-18 20:53:07 © SZ.de/ick/csi/eca/ankl