Experte für Filmwaffen:"Sobald ich die Waffe dem Darsteller übergebe, ist er dafür verantwortlich"

Todesschuss bei Dreh mit Alec Baldwin

Ein Polizeifahrzeug fährt auf der Bonanza Creek Ranch an einer Filmkirche vorbei, die von einem Absperrband umgeben ist. Hier ereignete sich der tödliche Schuss.

(Foto: Roberto E. Rosales/dpa)

Pitt Rotter betreut Waffen an Filmsets. Ein Gespräch über den Fall Alec Baldwin und die Frage, ob so etwas auch in Deutschland passieren könnte.

Interview von David Steinitz

Der Münchner Pitt Rotter ist Experte für Filmspezialeffekte - und damit am Set auch regelmäßig für Schusswaffen verantwortlich. Er ist schon lange im Geschäft, hat fürs Kino und fürs Fernsehen gearbeitet, unter anderem für "Polizeiruf 110" und "Tatort", wo die Macher regelmäßig Waffen brauchen, die möglichst echt aussehen und klingen. Ein Gespräch über die Gefahren am Filmset.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Namibia Region Khomas near Uhlenhorst Astrophoto Stargazing woman observing the Southern Cross e
Psychologie
Was Astrologie mit Narzissmus zu tun hat
Achtung: einmalige Nutzung für Interview in GES, Online Inklusive: Dr. Heidi Kastner, Psychiaterin.
Psychologie
"Dummheit hat Hochkonjunktur!"
neuanfang
Liebeskummer
"Wer sich selbst kennt, hat einen riesigen Vorteil in Liebesbeziehungen"
alles liebe
Zurückweisung
"Je größer die Selbstliebe, desto schmerzlicher die Abweisung"
Sarah Hallmann, Berlin
Schwerpunkt Wohnen
Braucht's wirklich so viel Küche?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB