Leute:Friede sei mit euch!

Lesezeit: 1 min

Leute: Streiten sich so, dass niemand was davon mitbekommt: Joe und Jill Biden.

Streiten sich so, dass niemand was davon mitbekommt: Joe und Jill Biden.

(Foto: Evan Vucci/dpa)

Jill und Joe Biden streiten lieber diskret, Michelle Hunziker hat ein Herz für Paparazzi und Roberto Blanco drei Wünsche zum Geburtstag.

Jill Biden, 70, First Lady, achtet bei Streitigkeiten mit ihrem Ehemann auf Diskretion. Damit die Leibwache nichts davon mitbekommt, schreiben sich Jill und Joe Biden, 79, US-Präsident, bei Meinungsverschiedenheiten Textnachrichten, berichtet das Magazin Harper's Bazaar. Beide hätten diese Methode "Fexting" getauft, ein Portmanteau aus fight (streiten) und texting (Textnachrichten verschicken). Vor nicht allzu langer Zeit habe Jill Biden in einem Anfall von Wut eine Nachricht an ihren Ehemann abgeschickt. "Joe sagte: ,Du weißt, dass das in die Geschichte eingehen wird. Das wird aufgezeichnet werden'", erzählte die First Lady dem Magazin demnach mit einem Grinsen. "Ich werde Ihnen nicht sagen, wie ich ihn damals genannt habe."

Leute: undefined
(Foto: Ettore Ferrari/dpa)

Michelle Hunziker, 45, TV-Moderatorin, hat ein Herz für Paparazzi. "Sie machen nur ihren Job und verdienen damit das Geld, um ihre Familien zu ernähren", sagte sie der Zeitschrift Super Illu. Sie habe einen guten Draht zu solchen Pressefotografen, die Prominenten nicht selten auch in unerwünschter Weise nachstellen. Es sei zwar nicht immer leicht, wenn jeder Teil des Privatlebens in der Presse lande, sagte Hunziker. Aber: "Ich stehe jetzt schon so viele Jahre in der Öffentlichkeit, dass ich gelernt habe, damit umzugehen. Es gehört zu meinem Job, ist Teil des Spiels."

Leute: undefined
(Foto: WPA Pool/Getty Images)

Bridget Tibbs, britische Hobbytänzerin, gibt ihrem Tanzpartner Prinz Charles, 73, beste Haltungsnoten. Der Thronfolger nahm als Überraschungsgast an einem Tanztee für mehr als 250 meist ältere Menschen in seinem Landsitz Highgrove House in der westenglischen Grafschaft Gloucestershire teil. Dabei legte er mit Hobbytänzerin Tibbs einen Tango hin. "Es war wundervoll", sagte sie danach der Nachrichtenagentur PA. "Es war sehr schön, mit ihm zu tanzen, er hatte ein wunderbares Gefühl für Rhythmus, einen schönen Halt."

Leute: undefined
(Foto: Carsten Koall/dpa)

Roberto Blanco, 84, Schlagersänger, wünscht sich zu seinem 85. Geburtstag am 7. Juni drei Dinge: "Wenn Gott auf meine Gebete hört: Frieden, Frieden und Frieden", sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Auch die Umweltzerstörung ist für ihn ein Thema: "Wir sind auf diesem Planeten zu Besuch. Ich habe fast die ganze Welt gesehen, es gibt so wunderschöne Ecken, die kaputtgemacht werden von den Menschen."

Zur SZ-Startseite

SZ PlusInfluencer
:Wodka ohne Red Bull

Bibi und Julienco, das war bis vor Kurzem Deutschlands bekanntestes Influencer-Paar, eine Mischung aus aufputschendem Energydrink und gepflegtem Schwips. Jetzt sind sie getrennt. Was wird bloß aus ihrem Geschäftsmodell?

Lesen Sie mehr zum Thema